Büroversicherung

Individuelle Absicherung für Bürobetriebe

  • Inventar, EDV & Haftplicht kombinierbar
  • Büroausfallversicherung mit in den Tarifen
  • Einbruch und Vandalismus optional versicherbar
  • Seit 2004 Erfahrung mit Büroversicherungen
  • Unabhängiger & kostenloser Preis-Leistungs-Vergleich

Büroversicherung – wer braucht sie und was bringt sie?


In aller Regel wird jedes Unternehmen ein Büro unterhalten. In den Büroräumen befinden sich wertvolle Einrichtungsgegenstände, angefangen von den Computern und Servern über Drucker, wichtige Akten und Unterlagen bis hin zum Kaffeeautomaten und manchmal sogar Bargeldbestände. Kommt es zu Schäden in den Büroräumen, zieht das große finanzielle Verluste nach sich. Deshalb bietet sich hierfür die Büroversicherung als Sonderform der Inventar- bzw. Inhaltsversicherung an.

Wer braucht eine Büroversicherung?


Die Büroversicherung ist ähnlich wie eine Hausratversicherung in Privathaushalten aufgebaut, schützt also das Inventar des Büros. Auch wenn Büroräume in jedem Unternehmen zu finden sind, ist eine Büroversicherung für bestimmte Unternehmen doch von besonderer Bedeutung. Darunter fallen alle reinen Bürounternehmen, wie

  • Verwaltungsbetriebe (Wohnungsverwaltung, Stadtverwaltung),
  • Rechtsanwälte,
  • Steuerberater oder
  • Architekten.

Wofür leistet die Büroversicherung?


Die klassische Büroversicherung leistet in Schadensfällen, die durch

  • Wasser,
  • Feuer,
  • Sturm,
  • Hagel,
  • Einbruch und
  • Vandalismus

entstanden sind. Sie kommt für die gesamte Büro- und Kommunikationstechnik, wie Telefonanlagen, Drucker, Scanner, Computer und Co., aber auch für Schreibtische und Büroschränke auf. Wurde aufgrund der abgedeckten Schäden eine Betriebsunterbrechnung nötig, kommt die Büroversicherung auch dafür auf. Zusätzlich können

  • Akten,
  • Urkunden,
  • Wertgegenstände,
  • Pläne und
  • Bargeld

abgesichert werden. Einige Versicherungen übernehmen zudem einen Anteil der Kosten für die Wiederherstellung von Datenträgern. Bei der Büroversicherung handelt es sich um eine Neuwertversicherung. Das heißt, dass die beschädigten Einrichtungsgegenstände in gleicher Art und Güte ersetzt werden. Auch die Kosten für Aufräum- und Abbrucharbeiten werden erstattet.

Wie hoch sollte die Deckungssumme ausfallen?


Wie jede andere Versicherung beinhaltet auch die Büroversicherung eine Deckungssumme. Diese kann individuell vereinbart werden und richtet sich nach dem Büroinventar und der Größe der Büroräume. Wichtig ist es, hier eine konkrete und solide Schätzung abzugeben.

Ideal ist es zudem, wenn man nicht nur die Kosten für die Neuanschaffung der gesamten Büroausstattung zugrunde legt, sondern noch einen zusätzlichen Sicherheitspuffer von etwa zehn Prozent mit einplant. Dieser bietet zwei grundlegende Vorteile:

  1. Gefahr der Unterversicherung wird minimiert.
  2. Neu angeschaffte Einrichtungsgegenstände nach Abschluss der Versicherung sind mit abgesichert.

Trotzdem sollte auch bei der Büroversicherung die Deckungssumme in regelmäßigen Abständen überprüft und gegebenenfalls angepasst werden.

Was kostet die Büroversicherung?


Die Beiträge zur Büroversicherung richten sich dann auch nach der vereinbarten Deckungssumme. Diese alleine ist jedoch nicht entscheidend. Auch die Art des Gebäudes, in dem sich die Büroräume befinden und die Sicherheit in der gesamten Umgebung sind mit entscheidend für die Höhe der Versicherungsprämien. Spezielle Sicherheitsmaßnahmen, wie etwa der Einbau einer Alarmanlage, können die Versicherungsprämien zudem senken.

Achtung

Die Büroversicherung ersetzt allerdings keine Elektronikversicherung. Diese ist vor allem bei vielen Daten, die abgesichert werden sollen oder speziellen Programmen und hochwertiger Technik von Bedeutung. Sie kann allerdings als Zusatzbaustein mit in die Büroversicherung inkludiert werden.

Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife
Vergleich Gewerbe-Tarife