Gebührenfreie Hotline Info
  vti0800   vti8000   vti777
Haben Sie eine Frage oder kommen Sie an einer Stelle nicht weiter? Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Unser Service-Team freut sich auf Ihre Anfrage!
  • Teilen

Häufige Fragen zur Youngtimer Versicherung

1. Ab wann gilt ein Youngtimer als Youngtimer?

Die Youngtimer unterliegen keiner klaren Definition. Man geht jedoch im Allgemeinen davon aus, dass Fahrzeuge, die ein Alter zwischen 20 und 30 Jahren aufweisen, als Youngtimer gelten.

2. Wo liegen die Unterschiede zwischen Youngtimer und Oldtimer?

Oldtimer sind klar definiert. Fahrzeuge, die älter als 30 Jahre sind, gelten als Oldtimer. Bei den Youngtimern ist ein Alter meist zwischen 20 und 30 Jahren vorausgesetzt.

3. Welche grundsätzlichen Möglichkeiten bieten Youngtimer Versicherungen?

Youngtimer Versicherungen funktionieren wie eine normale KFZ Versicherung. Es werden also die drei grundsätzlichen Sparten des Haftpflichtschutzes, der Teil- und der Vollkaskoversicherung angeboten.

4. Worin unterscheiden sich herkömmliche KFZ Versicherungen und Youngtimer Versicherungen?

Die Youngtimer Versicherung bietet zusätzliche Leistungen, die speziell auf die Youngtimer zugeschnitten sind, wie eine Ausstellungs- oder Ruheversicherung. Zudem ergeben sich große Unterschiede im Preis. Außerdem müssen zahlreiche Voraussetzungen erfüllt werden, damit eine Youngtimer Versicherung überhaupt abgeschlossen werden kann.

5. Warum sind Youngtimer Versicherungen so günstig?

Youngtimer Versicherungen werden besonders preiswert angeboten. Grund dafür ist, dass sie nur für Zweitwagen gelten, die nicht für die alltäglichen Fahrten eingesetzt werden, sondern nur zu besonderen Anlässen. Dadurch sinkt das Risiko, dass es zu einem Unfall oder Schadensfall kommt.

6. Warum dürfen nur begrenzte Fahrerkreise mit dem Youngtimer unterwegs sein?

In der Youngtimer Versicherung wird oft vorgeschrieben, dass nur Fahrer mit einem Mindestalter von 25 Jahren mit dem Fahrzeug fahren dürfen. Auch hier gilt es, das Risiko für Unfälle und Schäden zu senken.

7. Warum kann ich den Youngtimer nicht auf der Straße parken?

Ebenfalls verlangen die meisten Versicherer, dass der Youngtimer in der Garage oder unter dem Carport geparkt wird. Grund dafür ist der, dass diese Fahrzeuge sehr begehrt sind. Durch die Unterbringung in der Garage soll das Diebstahl-Risiko verringert werden.

8. Wie hoch ist die Leistung bei einem Totalschaden?

Üblicherweise wird beim Totalschaden der aktuelle Marktwert des Fahrzeugs erstattet. Da es sich beim Youngtimer jedoch häufig um Liebhaberstücke handelt, liegt der tatsächliche Wert des Fahrzeugs oft deutlich über dem Marktwert. In der Youngtimer Versicherung gibt es daher die Möglichkeit, einen erhöhten Versicherungswert zu vereinbaren, so dass der tatsächliche Wert des Fahrzeugs erstattet wird.

9. Was passiert im Schadensfall?

 Viele Anbieter der Youngtimer Versicherung bieten zudem besonderen Schutz im Schadensfall. Kommt es mit dem Youngtimer zu einem Schadensfall erfolgt keine Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse, wie es sonst üblich wäre. Aber auch hier gilt. Diesen Service bietet nicht jede Versicherung an.

10. Welche Youngtimer kann ich versichern?

Je nach Gesellschaft können verschiedene Zulassungsarten versichert werden. Da gibt es beispielsweise das normale schwarze Kennzeichen, das historische Kennzeichen, das Saison-Kennzeichen oder das rote Oldtimer-Kennzeichen. Eine gute Youngtimer Versicherung bietet den Schutz für all diese Zulassungsarten.